Die Vermessung der Welt, Sonderausgabe

Roman

Kehlmann, Daniel

x //multimedia.knv.de/cover/22/94/81/2294812700001Z.jpg Die Vermessung der Welt, Sonderausgabe

 

 Gebunden

7. Aufl.
Deutsch
2016 - Rowohlt TB.

EUR 11,00
inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Werktags versandfertig innerhalb 24 Stunden

Inhaltsbeschreibung

    Eine literarische Sensation." (Guardian)

    Mit hintergründigem Humor schildert Daniel Kehlmann das Leben zweier Genies: Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Er beschreibt ihre Sehnsüchte und Schwächen, ihre Gratwanderung zwischen Lächerlichkeit und Größe, Scheitern und Erfolg. Ein philosophischer Abenteuerroman von seltener Phantasie, Kraft und Brillanz.
    «Eine literarische Sensation.» (Guardian)

Information

Die Vermessung der Welt, Sonderausgabe

Roman

Kehlmann, Daniel

Verlag: Rowohlt TB. , 7. Aufl. (2016)

Aus der Reihe:  rororo Taschenbücher - Nr.25303

Bibliophile Sonderausgaben

Sprache: Deutsch

Gebunden, 379 S.

152 mm

ISBN-10: 3-499-25303-8

ISBN-13: 978-3-499-25303-4

KNV-Titelnr.: 22948127

Über den Autor

    Kehlmann, Daniel
    Daniel Kehlmann, wurde 1975 als Sohn des Regisseurs Michael Kehlmann und der Schauspielerin Dagmar Mettler in München geboren. 1981 kam er mit seiner Familie nach Wien, wo er das Kollegium Kalksburg, eine Jesuitenschule, besuchte und danach an der Universität Wien Philosophie und Germanistik studierte. Er hatte Poetikdozenturen in Mainz, Wiesbaden und Göttingen inne und wurde mit zahlreichen Preisen, darunter dem Candide-Preis, dem Preis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Doderer-Preis, dem Kleist-Preis 2006, dem WELT-Literaturpreis 2007 sowie zuletzt mit dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet. Daniel Kehlmann lebt als freier Schriftsteller in Wien und Berlin.